Der Devisenhandel (Forex-Trading)

Forex-Trading - Was sind die Vorteile?

Der Begriff Forex-Trading beschreibt den Handel zweier Währungen gegeneinander. Was unglaublich kompliziert klingt, beschreibt nichts anderes als ein Umtauschverhältnis von der einen, in die andere Währung. Ein Vorgang, mit dem jeder, der schon einmal in einem Land mit einer anderen Währung Urlaub gemacht hat vertraut ist. Beim Forex-Trading haben die Anleger den Vorteil, von einem der weltweit größten Märkte zu profitieren und das rund um die Uhr an fünf Tagen in der Woche. Diese enorme Liquidität bietet zahlreiche Trading-Möglichkeiten. In der Vergangenheit konnten diese Vorteile lediglich Großbanken und institutionelle Anleger nutzen. Eine weitere Hürde waren die hohen Kapitalanforderungen, um überhaupt einen Trade tätigen zu können, war nicht selten eine Sicherheitsleistung (Margin) erforderlich. Durch professionelle CFD- und Forex-Broker und kleine Handelsgrößen, wie z.B. Mini- und Mikro Lots (mit dieser Einheit wird im Forex-Markt gerechnet) wurde dieser Markt mittlerweile auch den privaten Anlegern zugänglich gemacht. Anfänger können sich mit dem Forex-Markt über ein Demo-Konto vertraut machen und mit virtuellem Geld unter nahezu realen Bedingungen das Trading erlernen. Es ist also kein eigenes Kapital erforderlich und somit vollkommen risikofrei. Einen Demo-Test vorab sollten daher vor allem Anfänger immer zuerst durchführen. Der Vorteil bei einem automatisierten Handelssystem ist, dass dieses genauso auf einem Demo-Konto aktiv sein kann.

Was ist der Hebel? Ist ein kleiner Hebel oder hoher Hebel besser für das Forex-Trading?

Im Forex-Trading wird oft vom Hebel gesprochen, aber was versteht man darunter? Jeder Trade erfordert eine Margin-Hinterlegung, dabei entscheidet der Hebel über die Höhe der Hinterlegung. Gäbe es den Hebel nicht, müsste jeder Anleger die volle Summe des Kontraktwertes hinterlegen, was diesen Markt natürlich vollkommen unattraktiv machen würde. Die Höhe des Hebels kann hierbei von Broker zu Broker variieren. Einige Forex-Broker bieten einen kleineren Hebel von 1:100 andere Broker hingegen haben einen Hebel von 1:400. Der Vorteil eines höheren Hebels ist hierbei ein flexibleres Trading, da weniger Kapital durch geöffnete Positionen geblockt wird. Davon profitiert natürlich auch ein automatisiertes Handelssystem. Hohe Gewinne können daher leichter mit einem Hohen Hebel erzielt werden. Hohe Gewinne von über 50% sind daher durchaus im Forex-Trading möglich. Natürlich bietet der Hebel neben den Chancen auch ein Risiko. Diesen Risiken sollten Sie sich immer bewusst sein, wenn Sie im Forex-Trading aktiv sind. Ein Verlust Ihres Gesamten Kapitals ist auch hier möglich, um Sie davor zu bewahren, mehr als das eingesetzte Kapital zu verlieren, sollte Ihnen ein guter Broker einen Stop-Out anbieten. Dieser stellt Ihre Positionen automatisch glatt, falls diese nicht in die gewünschte Richtung laufen. Weitere Möglichkeiten Ihr Kapital zu schützen und das Risiko weiter zu minimieren, bietet zum Beispiel ein kostenfreier Stop-Loss, welchen die meisten Broker kostenfrei anbieten. Wichtig können hierbei auch Mindestabstände sein, sollten Sie nicht wissen, ob Ihr Broker geeignet für den automatisierten Handel ist, empfehlen wir Ihnen daher unsere Broker-Wahl. Mit dieser Hilfe kann ein Totalverlust vermieden werden.

Zudem ermöglichen es diverse automatisierte Handelssysteme, dass gerade Neulinge sich an erprobten Handelsstrategien orientieren können.

Unsere Forex Handelslösungen


Forex-Trading für Anfänger?

Erfolgreiches Forex-Trading - Profi oder Anfänger - Wer hat die besseren Chancen?

Für ein erfolgreiches Forex-Trading ist eine klare Strategie erforderlich, sowie ein striktes Risiko- und Money-Management und die Möglichkeit rund um die Uhr an den Märkten agieren zu können von essentieller Bedeutung. Ein professioneller Forex-Trader dürfte in allen Bereichen dem Neuling überlegen sein. Ein automatisiertes Handelssystem jedoch egalisiert diese Unterscheide und ist sowohl dem Profi, als auch dem Anfänger überlegen. Es liegt auf der Hand, dass auch ein Profi keine fünf Tage die Woche rund um die Uhr auf alle Marktgeschehnisse reagieren kann. Ein automatisiertes Handelssystem kann dies natürlich und wird Ihr Forex-Trading chancenreicher gestalten.

Lots, Mini-Lots und Mikro-Lots im Forex-Trading

Wie schon erwähnt, rechnet man im Forex-Trading mit der Einheit Lots. Oft fallen hierbei aber noch die Begriffe Mini-Lot und Mikro-Lot, aber was ist darunter zu verstehen? Ein Mini-Lot wird im Forex-Trading als ein Zehntel Lot (0,1 Lot) definiert, hingegen ist ein Mikro-Lot ein Hundertstel-Lot (0,01). Je kleiner die Lot-Zahl, umso kleiner die Bewegung und das Risiko im Forex-Trading. Ist Ihr Konto mit weniger Kapital ausgestattet, sollten Sie mit Mikro-Lots arbeiten, somit riskiert Ihr automatisiertes Handelssystem weniger Kapital pro Trade.

Spreads - Welche Kosten entstehen im Forex-Trading?

Die Kosten sind ein wichtiges Merkmal im Forex-Trading - jedoch nicht das einzige, darauf werden wir hier noch eingehen. Man kann zwischen unterschiedlichen Kosten unterscheiden, jedoch sollten Sie bei Ihrer Broker-Wahl alle in Betracht ziehen, da diese wichtig für den erfolgreichen automatisierten Handel sind. Hierbei machen vor allem Anfänger den Fehler nur auf die minimalen Spreads zu achten. Bei jedem Trade entstehen Kosten in Höhe des Spreads (Spanne zwischen Geld- und Briefkurs). Problematisch kann es werden, wenn diese Spreads in volatileren Phasen (oft bei Veröffentlichung von Wirtschaftsdaten) stark ausgeweitet werden. Testen Sie daher bevor Sie ein automatisiertes Handelssystem einsetzen, wie sich dieser Spread bei Ihrem Broker verhält, gerne unterstützen wir Sie dabei. Weitere Kosten sind z.B. die Finanzierungskosten, die Ihnen bei offenen Positionen, die über Nacht gehalten werden anfallen können. Ein guter Broker bietet Ihnen transparente und geringe Finanzierungskosten, welche das Forex-Trading auch beeinflussen.

Erfahren Sie, ob Ihr Broker für den automatisierten Handel geeignet ist hier:

Die Frage, ob der Devisenhandel nur für den erfahrenen Anleger gedacht ist muss ganz klar mit NEIN beantwortet werden! Mit dem automatisieren Handel können ebenfalls unerfahrenen Trader und Neulinge von Anfang an am Devisenmarkt profitieren, da automatisierte Handelslösung, wie von New Generation Trading angeboten, die etablierten und erprobten Strategien von Profitradern beinhalten.

Informieren Sie sich absolut kostenfrei über die profitablen Handelsstrategien von Tradern für Trader! Hier Informieren!